Geschichte

09.11.1989 Gründung der Firma ursprünglich als Industriemontage Wieland GmbH durch den Geschäftsführer Hans-Jürgen Wieland. Vorwiegend beschäftigte sich die Firma mit Elektro- und Schlossereiarbeiten im industriellen Bereich und die gewerbliche Arbeitnehmerüberlassung. Die Geschäftsräume wurden in Neustadt angemietet.
02.01.1990 Eintritt des heute ebenfalls aktiven Geschäftsführers Udo Schultz in die Firma. Dadurch konnte der Bereich Elektroinstallationen als Tätigkeitsfeld gewonnen werden.
1991 Bald sprengte das Unternehmen den vorhandenen Platz in den Betriebsräumen, so dass ein Umzug in die Roßlaufstr. 6 in Neustadt notwendig wurde.
Seit 1992 Erhalt der Ausbildungsberechtigung für die Berufe Elektroinstallateur sowie Bürokauffrau/-mann. Ende 1992 konnten sich bereits 14 Mitarbeiter in das Unternehmen einbringen.
13.08.1992 Errichtung einer Werkstatt im Branchweilerhof und eines Lagers in Hambach. Bis Ende 1992 beschäftigt die Firma 14 festeingestellte Mitarbeiter.
seit 1994 Eröffnung der Zweigniederlassung Karlsruhe im Forschungszentrum Karlsruhe.
01.11.1996 Wiederum wurden Büro- und Betriebsräume zu klein, so dass ein weiterer Umzug in die heutigen Räumlichkeiten in der Theodor-Haubach-Str.12 in Neustadt (ehemaliges Fillibeck Gelände) durchgeführt werden musste. Erstmals konnten die Geschäftsräume gekauft werden.
31.12.1996 Der Mitarbeiterstock ist auf 41 angewachsen.
18.09.1997 Umfirmierung in Wieland & Schultz GmbH. Hauptgeschäftsfelder sind Elektroinstallation, Metallbau und gewerbliche Arbeitnehmerüberlassung. Bis Ende 1998 steigt die Zahl der Mitarbeiter auf 65 an.
1998 Eröffnung der Zweigniederlassung in Durmersheim.
01.01.2000 Im Jahr 2000 beschäftigt die Firma 90 Mitarbeiter.
01.09.2000 Hinzunahme des Arbeitsbereiches Elektrifizierung von örtlichen Festen und Märkten im Auftrag der Kommunen (Messeverkabelung). Erfolgreich durchgeführt werden u.a. der Gauklermarkt im Herzogenriedpark Mannheim, der Kurpfälzer Handwerker- und Bauernmarkt, das Fest der Kulturen im Luisenpark Mannheim.
01.05.2001 Eröffnung der Zweigniederlassung Kirchheimbolanden (Elektroinstallationen)
01.09.2003 Gründung der Zweigniederlassung Kaiserslautern (Elektroinstallationen).
21.02.2006 Gründung des Stützpunktes Speyer (Elektroinstallationen).
01.11.2006 Gründung der Zweigniederlassung Rockenhausen (Elektroinstallationen).
17.09.2007 Gründung des Stützpunktes Tholey (Mess- und Regeltechnik, Wartung von Klima- und Lüftungsanlagen, sowie Wartung und Installation von Netzersatzanlagen).
31.12.2008 Die Firma beschäftigt jetzt ständig über 160 Mitarbeiter.
Wir arbeiten nach den Qualitätsstandards DIN EN ISO 9001:2008 und OHSAS 18000:2007. Wir arbeiten an einer ständigen Qualitätsverbesserung unsere Leistungen im gesamten Unternehmensbereich.
2009-17.03.2010 Vorbereitungen und Zertifizierung Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2008
01.04.2011 Arbeitsschutzmanagement nach Richtlinien OHSAS18001 durch BGETEM zertifiziert
05.04.2001 Zertifizierung